Wie alles begann | 1923 - 1936

1/1

Erstmalig wurde am 03.06.1923 das Lückendorf Bergrennen im Rahmen der Sachsenfahrt gestartet. Es war ein echtes Rennen und keine Brennstoffsverbrauchsprüfung, wie leider mehrfach falsch dargestellt wird. Bis 1934 wurden die Lückendorf Rennen durchgeführt.

 

  • Am 28.10.1923 wird ein weiteres Bergrennen Lückendorf ausgetragen

  • 01.06.1924, Lückendorf Bergrennen im Rahmen der Sachsenfahrt,
    Rudolf  Caracciola ist Tagesschnellster- Bergrennen Eichgraben

  • Lückendorf als Klubmeisterschaft am 31.08.1924

  • 2. Lückendorf Bergrennen am 06.06.1926, schnellster Motorradfahrer ist  Alfred Urban

  • 3. Lückendorf Bergrennen am 05.06.1927, Gräfin von Einsiedel siegt auf Steyr in der Wagenklasse bis 5000 ccm- Karl Stegmann aus Neuoelsnitz erzielt am 29.04.1928
    auf DKW Bergrekord

  • Das 5. Lückendorf Bergrennen am 26.05.1929 wurde durch den Mahla – Unfall zum schwärzesten Tag der  Zittauer Renngeschichte.

  • Hans v. Stuck fährt Streckenrekord beim 6. Lückendorf Bergrennen am 18.05.1930

  • 1. Lauf  zur Deutschen Bergmeisterschaft 1931 zum 7. Lückendorf Bergrennen

  • Streckenverlängerung für das 8. Lückendorf Bergrennen am 26.06.1932, Bullus siegt

  • Louis Chiron glänzte beim 9. Lückendorf Bergrennen am 14.05.1933 nur beim Training
    10. Lückendorf Bergrennen am 12.08.1934, Rudolf Steinweg ist Tagesschnellster

  • Ein „Monaco von Sachsen“ soll es werden, das erste Zittauer Stadtringrennen 1935 Stadtring - Rennen Zittau am 01.06.1936, Schweder wird Sieger im Wagenrennen.